St.-Paulus-Friedensbotschafter

Am Donnerstag, 20.02.20 hatten wir Besuch von 7 Friedensbotschaftern der Katholischen Bonifatiusschule mit ihren Lehrerinnen Ulrike Seyffarth und Daniela Prust. Diese Schüler*innen hatten vor einigen Monaten ein Friedensprojekt gestartet, in dessen Rahmen sie auch unserer Schule den Frieden gebracht haben. Neben einem neuen Friedensgebet haben sie uns eine blaue Friedenstaube aus Holz überreicht, auf der die Abgesandten der Boni-Schule und die Friedensbotschafter von St. Paulus ihren Namen geschrieben haben. Diese Friedenstaube hängt nun für alle sichtbar an unserem Holzkreuz im Forum.

Unsere Schüler*innen hatten sich gut auf diesen Besuch vorbereitet, indem sie sich in altersgemischten Kleingruppen Gedanken zum Thema „Frieden“ gemacht haben: Was bedeutet Frieden für mich und für uns? Wie können wir gemeinsam in Frieden leben? Welchen Beitrag können wir, d.h. jede und jeder von uns zum Frieden leisten?

Diese Ideen haben die Schüler*innen in ihren Kleingruppen heute in jede Klasse getragen und mit den Klassen gemeinsam das neue Friedensgebet gebetet, das auch eingerahmt in jeder Klasse verbleibt. Damit alle Klassen nicht nur im Gebet immer wieder an den Frieden erinnert werden, hängt nun an jeder Klassentür eine Friedenstaube mit dem Satz „Wir leben den Frieden!“. Bis Ostern wird jede Klasse eine Friedenstaube gestalten, so dass zu Ostern ein buntes Bild aus vielen Friedenstauben unsere Eingangstür schmücken wird.

Das Schulpastoral-Team