Autoren-Archiv: stueper

St. Paulus³

Am 02.09.2021 hat sich das Kollegium der St. Paulus Schule unter dem Motto St. Paulus3 – Raum zum Lernen, Raum zum Leben, Raum zum Entfalten intensiv mit den neuen Leitsätzen, die von der Schulleitung vorgestellt wurden, beschäftigt. Leidenschaftlich wurden diese vom Leitungsteam vorgestellt und intensiv im Kollegium diskutiert. Im Anschluss daran lernte das Kollegium eine Methode zur gegenseitigen Beratung im Team kennen. Es war ein gelungener Auftakt in einen uns sicherlich über die nächsten Jahre begleitenden Entwicklungsprozess.

Wie kam es zu diesem Tag? Das neu zusammengesetzten Leitungsteam hat sich im letzten Jahr intensiv mit dem Thema Schulentwicklung beschäftigt. Angestoßen von den in der Coronazeit gemachten Erfahrungen hat sich unser Blick auf Schule und Unterricht stark verändert. Mit der Unterstützung des Landesinstitutes haben wir über Visionen von Schule gesprochen und fünf Leitsätze entworfen. Diese sollen zu einem neuen Verständnis von Kooperation, von Austausch, von Gemeinschaft und Professionalität im Kollegium beitragen und den Rahmen für zukünftige Entwicklungen der Schule setzten.

Was sagen die Leitsätze aus? Im Zentrum stehen unsere Schülerinnen und Schüler. Ihnen soll die St. Paulus Schule ein lernförderlicher Ort sein, der unterstützt durch einen sicheren Rahmen, das eigenverantwortliche und selbstständige Lernen fördert. Ihren Potentialen soll Raum zur Entfaltung gegeben werden, indem wir unsere Lernumgebungen so gestalten, dass herausfordernde Erfahrungen möglich sind. Außerdem fördern wir durch kontinuierliche und verlässliche Begleitung die individuelle Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Handeln wir kompetent und kooperativ in einer christlichen Grundhaltung, werden wir uns als Schule stetig weiterentwickeln.

Die Leitsätze lauten konkret:

Happy place: Wir schaffen einen lernförderlichen Ort des Lebens.

Eigenverantwortung: Wir setzen einen sicheren Rahmen, um die eigenverantwortlichen und selbstständigen Lernprozesse unserer Schüler:innen anzubahnen und zu unterstützen.

Lern- und Lebensraum: Wir gestalten unsere Räume als Lernumgebungen, die für alle Schüler:innen anregend für Neues sind und ihnen herausfordernde Erfahrungen zur Potenzialentfaltung ermöglichen.

Auf dem Weg zur Resilienz: Wir begleiten die Lernenden kontinuierlich und verlässlich bei ihrer individuellen Entwicklung in Vorbereitung auf das spätere Leben.

Unsere Grundhaltung: Wir agieren kompetent und kooperativ, reflektieren gemeinsam und entwickeln uns stetig weiter. Das alles tun wir in einer zugewandten, christlichen Grundhaltung.

Wie soll es weiter gehen? Wandel beginnt mit kleinen Schritten. Einen Schritt hat das Kollegium gemacht. Der Raum St. Paulus3 ist erkundet und wird in nächster Zeit mit Leben gefüllt werden. Dazu wird den schulischen Gremien die Leitsätze vorgestellt und mit ihnen diskutieren werden.

Beim Gestalten eines Raumes, kann es zu Schwierigkeiten kommen. Deswegen wird es Gelassenheit brauchen, denn man kann keinen Baum zum Wachsen zwingen, nur gute Bedingungen schaffen. Wir hoffen mit diesem Tag diese Bedingungen geschaffen zu haben und freuen uns St. Paulusweiter zu gestalten.