Monatsarchive: April 2017

Komm off!

Seit kurzer Zeit sieht man an unserer Schule Schüler, die auf ihren Rucksäcken, Federtaschen, Handyhüllen Aufkleber angebracht haben: „komme off“ ist dort neben dem facebook-Logo zu lesen.

Unser Schulsprecher Przemek und seine Mitschüler Tessa und Philip haben diese Aktion zum bewussten Umgang mit Medien ins Leben gerufen. Sie möchten damit ihre eigenen Mitschüler, aber auch Schüler anderer Schulen zeitweise vom Smartphone und Internet weglocken und sie darauf aufmerksam machen, dass es ein Leben außerhalb des „online“ gibt. Daher steht ganz groß für jeden sichtbar auf dem selbst entwickelten Logo auch „OFF ist das neue ON“.

Um ihre Mitschüler zu offline-Freizeitaktivitäten zu motivieren, haben sie in verschiedenen sozialen Medien eine Plattform eingerichtet, auf der die Jugendlichen ihre Erfahrungen mit ihren selbst gewählten OFF-Zeiten dokumentieren können. Und wer die beste OFF-Aktivität einstellt, wird mit den meisten „likes“ belohnt.

Mit Unterstützung durch Bettina Knauer aus dem Kulturforum21 haben die drei es geschafft, mit dieser Aktion auch mediale Aufmerksamkeit zu erlangen:geschafft, mit dieser Aktion auch mediale Aufmerksamkeit zu erlangen. Diverse Zeitungen haben einen Artikel hierzu geschrieben.

Vergangene Woche war der NDR in unserer Schule und hat die Schulsprecher interviewt. Der Beitrag kann hier angehört werden.

Ein sehr interessantes Interview mit Hasina Samoelinanja, einem „Smartphone-Viel-Nutzer“, kann man sich hier ansehen.

Wer seine eigenen Offline-Erfahrungen mit anderen teilen möchte, kann dies in den sozialen Netzwerken tun (Komm Off auf Facebook; Instagram und Snapchat: @KOMM OFF)

🙂